Warum ist persönliche Veränderung so wichtig?

 

 

Vermutlich haben Sie auf diese Frage eine gute Antwort, die lauten könnte: "Wenn Du immer das tust, was Du bisher getan hast, wirst Du immer auch nur das bekommen, was Du bisher schon bekommen hast. Also wenn Du etwas anderes haben möchtest, dann darfst Du etwas verändern - etwas anderes tun. Und das kann in jedem einzelnen Lebensbereich hilfreich sein." Wunderbar, denn mit dieser Erkenntnis sind Sie schon weiter als viele andere Menschen. Denn viele Menschen verändern sich nur aus zwei Gründen. Entweder große Schmerzen oder große Ziele. Was ist Ihre Motivation?

 

 

 

 

Der Schlüssel zur Veränderung ist Kommunikation.

Vielen Menschen ist noch nicht bewusst, dass die Kommunikation im "Innen" noch wichtiger ist, als die im "Außen". Vielmehr ist die Kommunikation im "Außen" ein Folge der Kommunikation im "Innen". Sie beeinflusst maßgeblich unser Denken, Fühlen und Handeln und damit unser gesamtes Leben. Was wir lernen dürfen zu erschaffen, ist eine neue Art von Bewusstsein, von Bewusstheit für unsere Inneren Dialoge und Bilder, eine Bewusstheit für das, was wir tun und wie wir es tun. Wenn wir das bewusst erkennen, ist es uns möglich, effektiv und leichter als gedacht Veränderungen vorzunehmen. Um eine solche Wahrnehmung zu erlangen, kann es sinnvoll sein, die inneren Bilder bewusst langsam ablaufen zu lassen, weil es erst so möglich ist, Bilder die sich eingeschlichen haben und die da nicht hingehören, überhaupt erst zu erkennen. Wenn das der Fall ist, können wir gezielt diese Bilder so verändern, dass sie wieder sinnvoll in den Kontext passen oder sogar verschwinden. >>mehr dazu lesen